Top 10 Investitionsfehler, die man vermeiden sollte

Investment Mistakes
In den Aktienmarkt, ETFs oder Bitcoin zu investieren, kann für Erstinvestoren entmutigend sein. Investieren ist zwar nicht so schwierig, wie manche Leute glauben, aber wenn du nicht aufpasst, kannst du Fehler machen, die vermeidbar sind.

Lies weiter, um eine Liste der zehn häufigsten Investitionsfehler zu entdecken, die du vermeiden solltest.

ÜBERHAUPT NICHT INVESTIEREN

Der wohl größte Investitionsfehler, den du machen kannst, ist, gar nicht zu investieren.

Das Geld, das du auf deinem Bankkonto hast, verliert aufgrund der Inflation und der Negativzinsen, die immer mehr Banken verlangen, langsam an Wert, so dass es sehr schwierig ist, durch das Anlegen von Geld auf einem Sparkonto Vermögen aufzubauen.

Für die Generation unserer Eltern mag das funktioniert haben, aber das Niedrigzinsumfeld, an das wir uns in den letzten zehn Jahren gewöhnt haben, bedeutet, dass die Zinsen, die du auf deinem Sparkonto erhältst, höchstwahrscheinlich niedriger sind als die Inflation. Das bedeutet, dass dein Geld weniger wert ist, wenn es auf einem Bankkonto liegt.

Du kannst dieses Problem lösen, indem du dein Geld in Anlagen wie Aktien, Fonds und Bitcoin investierst.

IN ETWAS INVESTIEREN, DAS DU NICHT VERSTEHST

Ein weiterer häufiger Fehler, den du auf deiner Investitionsreise machen kannst, ist in etwas zu investieren, das du selbst nicht verstehst.

Es ist leicht, sich vom Hype um die neueste Meme Coin oder Meme-Aktie anstecken zu lassen. Oder es kann verlockend sein, den Rat eines Freundes anzunehmen, der dir sagt, dass er mit der Aktie, die er gerade gekauft hat, reich werden wird und du auch einsteigen solltest.

Wenn du jedoch aus einer Laune heraus in etwas investierst, ohne dich gründlich zu informieren, kann das zu großen Verlusten führen. Bevor du eine Investition tätigst, solltest du dich vergewissern, dass du weißt, in was du investierst. Mach deine eigene Recherche.

ALLE EIER IN EINEN KORB LEGEN

Kennst du das Sprichwort „Setze nie alle Eier in einen Korb“? Nun, dieses Sprichwort trifft zu, wenn es ums Investieren geht.

Wenn du dein Anlageportfolio diversifizierst, d.h. einen Korb mit verschiedenen Vermögenswerten wie Aktien, Immobilien, Rohstoffen und Bitcoin kaufst, kannst du das Risiko verringern und gleichzeitig die Rendite maximieren.

Verschiedene Anlageklassen verhalten sich unterschiedlich, d.h. sie steigen und fallen nicht alle gleichzeitig. Aktien und Anleihen haben zum Beispiel eine negative Korrelation, d.h. wenn die Aktienkurse steigen, fallen die Anleihekurse tendenziell.

Bitcoin ist zum Beispiel weitgehend unkorreliert mit traditionellen Vermögenswerten, was ihn zu einer beliebten Diversifizierungsanlage macht.

Wenn du ein Portfolio aus mehreren Anlageklassen aufbaust, kannst du sicherstellen, dass bei einem Wertverlust einer Anlageklasse die unkorrelierten oder negativ korrelierten Anlageklassen in deinem Portfolio die Verluste (größtenteils) ausgleichen können.

ANGST UND GIER BESTIMMEN DEINE INVESTITIONSENTSCHEIDUNGEN

Angst und Gier

Als Investor ist es wichtig, klare Ziele zu haben. Bevor du deine erste Investition tätigst, solltest du dir darüber im Klaren sein, was du erreichen willst, damit du die richtige Anlagestrategie entwickeln kannst.

Wenn du eine Anlagestrategie hast, zum Beispiel monatlich 100 € in Bitcoin und 100 € in einen ETF zu investieren, ist es weniger wahrscheinlich, dass du dich von Angst und Gier bei deinen Anlageentscheidungen leiten lässt.

Wenn der Markt schnell steigt, ist es leicht, gierig zu werden und mehr zu kaufen, als du eigentlich riskieren solltest. Wenn der Markt jedoch eine starke Korrektur erfährt, kann es verlockend sein, aus Angst zu verkaufen.

Ein klarer Investitionsplan hilft dir, deine Investitionsentscheidungen nicht von Angst und Gier bestimmen zu lassen.

DER VERSUCH, DEN MARKT ZU TIMEN

Ein beliebter Spruch lautet: „Zeit im Markt ist besser als Timing im Markt“. Auch wenn diese Aussage nicht unbedingt durch empirische Daten gestützt wird, zeigt sie doch, wie schwierig es ist, den Markt zu timen.

Timing des Marktes bedeutet, einen Vermögenswert zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen, um den Gewinn zu maximieren.

Während es professionellen Händlern regelmäßig gelingt, durch Timing des Marktes Geld zu verdienen, ist es für die meisten Privatanleger besser, zu kaufen und zu halten (und ihr Portfolio aufzustocken), anstatt zu versuchen, genau zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen.

Die Wahrheit ist jedoch, dass selbst professionelle Fondsmanager regelmäßig schlechter abschneiden als der Markt. Viele Fondsmanager hätten eine bessere Rendite erzielt, wenn sie, anstatt zu versuchen, den Markt zu timen, einfach ihren Leitindex gekauft hätten.

Wenn du nicht bereit bist, die Zeit zu investieren, um ein Vollzeit-Trader zu werden, ist die Chance, den Markt regelmäßig erfolgreich zu timen, eher gering. Deshalb ist es wahrscheinlich am besten, wenn du deiner Anlagestrategie folgst und dein Portfolio regelmäßig aufstockst, um mit der Zeit Vermögen aufzubauen.

JEDEN TAG ZWANGHAFT DEN MARKT BEOBACHTEN

Es ist verlockend, die Märkte zu beobachten und zu sehen, wie sich deine Investitionen entwickeln. Das ist aber nicht die beste Idee.

Du kannst deine Investitionen zwar im Auge behalten, aber wenn du das zwanghaft tust, kannst du überstürzte Entscheidungen treffen, die sich negativ auf deine Investitionen auswirken können.

Idealerweise solltest du eine Investitionsstrategie verfolgen, die dein Vermögen im Laufe der Zeit vermehrt, indem du regelmäßig neue Mittel in dein Portfolio investierst. Auf diese Weise musst du dich nicht mit den täglichen Kursbewegungen beschäftigen.

ANLAGETIPPS AUS DEN SOZIALEN MEDIEN

Investitionstipps aus den sozialen Medien

Soziale Medien können zwar ein großartiger Ort sein, um zu lernen und mit Menschen zu interagieren, mit denen du normalerweise nicht sprechen würdest, aber sie sind wahrscheinlich der schlechteste Ort, um Anlageberatung zu erhalten.

Es gibt viele Fehlinformationen und eine unendliche Menge an selbsternannten „Experten“ in den sozialen Medien.

Als Faustregel gilt: Nimm niemals finanzielle Ratschläge aus den sozialen Medien an. Wenn überhaupt, dann recherchiere die Person, die den Ratschlag gibt, dem du folgen willst, und prüfe, ob es sich um qualifizierte Experten mit einer guten Erfolgsbilanz handelt. Wie immer solltest du deine eigenen Recherchen anstellen.

MEHR INVESTIEREN, ALS DU DIR LEISTEN KANNST, ZU VERLIEREN

Einer der häufigsten Fehler, den du machen kannst, ist, mehr zu investieren, als du dir leisten kannst, zu verlieren.

Es ist leicht, sich von der Gier leiten zu lassen und zu denken, dass der Kauf der „heißen Aktie“, die ein Freund empfohlen hat, dich über Nacht reich machen wird. Du solltest zwar nicht auf die Aktientipps deines Freundes hören, aber wenn du dich dafür entscheidest, solltest du nie mehr investieren, als du dir leisten kannst, zu verlieren.

Dieser Ratschlag gilt für alle Investitionen, die du tätigst. Es ist nicht ratsam, mehr zu riskieren, als du dir leisten kannst, zu verlieren. Wenn dein Anlageportfolio plötzlich im Wert sinkt, kann es sein, dass dir das Geld fehlt, um deine Rechnungen zu bezahlen.

AUF DIE GEBÜHREN VERGESSEN

Hohe Gebühren können den Wert deiner Investitionen auf lange Sicht verringern.

Zu den Gebühren, die dir als Anleger entstehen können, gehören Handelsausführungsgebühren sowie Abhebungs- und Einzahlungsgebühren (die dir dein Online-Broker in Rechnung stellt), Fondsverwaltungsgebühren (die beim Kauf eines Fonds oder ETFs anfallen) und weniger offensichtliche Gebühren wie der Spread, den du beim Kauf und Verkauf zahlst.

Auch wenn Investitionen in der Regel mit Gebühren verbunden sind, solltest du dir darüber im Klaren sein, um welche Gebühren es sich handelt und ob sie im Vergleich zu anderen Anbietern niedrig sind. Wenn dein Online-Brokerage-Konto Gebühren verlangt, die du als zu hoch empfindest, wechsle zu einem günstigeren Broker.

AUF DIE KAPITALERTRAGSSTEUER VERGESSEN

Bitcoin Steuer

Ach ja, du musst auch Steuern auf deine Investitionen zahlen. Du legst Geld beiseite, gehst das Risiko ein, es an den Kapitalmärkten zu investieren, und der Fiskus bekommt seinen Anteil.

Die Steuern auf Investitionen sind zwar von Land zu Land unterschiedlich, aber die meisten Investoren müssen eine Kapitalertragssteuer zahlen, eine Steuer, die auf die Gewinne erhoben wird, die du beim Verkauf von nicht-vorrätigen Vermögenswerten wie Anleihen, Aktien, Immobilien, Grundstücken und Edelmetallen machst.

Jedes Mal, wenn du dich für den Verkauf deiner Anlage entscheidest und einen Gewinn erzielt hast, darfst du nicht vergessen, dass die Kapitalertragssteuer dir einen Teil deines Gewinns wegnimmt.

Um mehr darüber zu erfahren, wie deine Investitionen besteuert werden müssen, sprich bitte mit deinem Steuerberater oder deiner Steuerberaterin. Relai bietet keine Steuerberatung an.

WIE DU HÄUFIGE INVESTITIONSFEHLER VERMEIDEST

Das Beste, was du tun kannst, um die meisten der in diesem Leitfaden aufgeführten Investitionsfehler zu vermeiden, ist, einen Investitionsplan zu haben und deine Investitionen zu automatisieren.

Mach einen Plan

Wer nicht plant, plant zu scheitern. Bevor du anfängst zu investieren, solltest du dich fragen, warum du investieren willst, was du mit deiner Investition erreichen willst und wie viel du bereit bist zu investieren, um dein Investitionsziel zu erreichen. Sobald du einen Plan aufgestellt hast, solltest du dich daran halten, damit du nicht durch neue „Gelegenheiten“ oder Marktkorrekturen abgelenkt wirst.

Automatisiere deine Investitionen

Die Automatisierung deiner Investitionen mit Hilfe einer App oder einer Online-Investitionsplattform, um dein Investitionsportfolio regelmäßig zu erweitern (im Einklang mit deiner Investitionsstrategie), ist wohl eine der besten Möglichkeiten zu investieren. Egal, ob du einen Robo-Advisor nutzt, um ETFs zu kaufen, oder eine App wie Relai, um einen Bitcoin-Sparplan einzurichten, Automatisierung ist der beste Freund eines neuen Investors.

Um mit der Automatisierung deiner Bitcoin-Investitionen zu beginnen, lade Relai (Android/ iOS) noch heute herunter.

Haftungsausschluss: Keiner dieser Inhalte stellt eine Anlageberatung dar. Führe stets eigene Recherchen durch, bevor du in einen digitalen Vermögenswert investierst.

Ähnliche Beiträge

Please select your preferred language

Scan QR code and get the Relai app.

Open your smartphone camera and point it to the QR code, click on the link generated to download the app.



Bitte wähle deine bevorzugte Sprache

Scanne den QR-Code und hol dir die Relai-App.

Öffne die Kamera deines Smartphones, richte sie auf den QR-Code und klicke auf den generierten Link, um die App herunterzuladen.

Unsere Website verwendet Cookies

Damit ist nicht das knusprige, leckere Gebäck gemeint. Diese Cookies helfen uns dabei, unsere Website sicherer und ansprechender für dich zu machen. Durch die Nutzung unserer Website und Dienstleistungen stimmst du der Verwendung von Cookies zu, welche in der Datenschutzrichtlinie ausführlicher beschrieben ist.